KUNST
AUF ZEIT

Das sind die beiden Seiten der Medaille: Einerseits beherbergen wir dauerhaft Kunst, andererseits genießen wir es, mit wechselnden Ausstellungen uns die Kraft der Kunst zu eigen zu machen. Nämlich gesellschaftliche Debatten widerzuspiegeln; sich Fragen der Ästhetik zu stellen; über den menschlichen Daseinsgrund nachzudenken; sich von Emotionen überwältigen zu lassen. All das (und noch viel mehr) vermag Kunst. Und das wollen wir gerade jungen Menschen gerne näherbringen. Andererseits hat das Konzept auch einen ganz profanen Ursprung: Wir haben es halt gerne schön um uns herum. Wer will es uns verdenken, wenn man die vergangenen Ausstellungen Revue passieren lässt?

VERGANGENE AUSSTELLUNGEN